Rechtsradikalismus im Harz auf dem Vormarsch?
Seit einiger Zeit finden unter Führung der QfW, der Quedlinburger freien Wähler, einer Gemeinschaft parteilich ungebundener Bürger, Veranstaltungen zur Neuausrichtung der Stadtentwicklung Quedlinburgs statt. Inhalt ist neben einer einwohnerbezogenen die tourismusorientierte Entwicklung der Region. Mit anderen Worten: Quedlinburger finden Ansätze, um die Stadt für Bürger und Besucher interessanter zu machen, und Verbündete, um diese dann auch Realität werden zu lassen.

Was haben dann diese Negativmeldungen mit uns zu tun?

Zunächst zeichnen sie ein Bild der Stadt und ihrer Bewohner, mit dem sich wahrscheinlich die wenigsten identifizieren können. Andererseits kennen wir bestehende Defizite und verschließen keineswegs die Augen vor ihnen. Doch sind diese Kritikpunkte Teil allgemeiner politischer Entwicklungen und in keinster Weise "harztypisch".

Wer also unsere Region besucht wird nicht nur feststellen können, daß wir uns mit der "großen Vergangenheit schmücken", sondern auch mit der jüngeren Vergangenheit auseinandersetzen. Und wo wäre beides besser möglich als gerade hier?!
« zurück
23. Juni 2017
das aktuelle Wetter
aktuelles Wetter
von Quedlinburg
Wetterkamera
Angebote für Sie
kulinarische Reise
neue Perspektiven

Rundflüge und Pilotenscheine »
Geschichte erleben

Stadtführungen mit dem Stiftshaupt-mann »
kurzfristig buchen

neu! LastMinute »
Bild der Stunde
Bildergalerie
Übernachtungen
Schnellanfrage in der Region:
Anreise am:
Aufenthalt:
Nächte
Zimmerart:
für Personen
Unterkunftstyp:
Ihre Email-Adresse:
senden ...