» Nachrichtenarchiv «
Tipp
Schnellanfrage

Übernachtungen in Quedlinburg

Sie suchen eine Übernachtung in Quedlinburg?

Probieren Sie doch einmal unsere "Schnellanfrage" an der Seite. Geben Sie Ihren Anreisetag, die Anzahl der Nächte und der Personen sowie Ihre E-Mail Adresse an und schon bekommen Sie passende Angebote in Ihr E-Mailpostfach. Einfach, da die Anfragen direkt an Hotels und Pensionen weitergeleitet werden. Sicher, da keine Daten in unserem System gespeichert werden. Probieren Sie es aus!
Meldung vom 26.07.2006
nach oben
4te Dixieland und Swingtage

Programm für den Samstag und Sonntag

Es war heiß, nicht nur was die Temperaturen betraf, sondern auch dem Publikum wurde auf den unterschiedlichen Veranstaltungen an diesem Wochenende ganz schön eingeheizt.
Und das begann schon bei der Eröffnungsveranstaltung, traditionell auf dem Schloßberg, mit der "Basement Jazzband" aus Kopenhagen, den "Schampus All Stars" aus Düsseldorf. Vor allem das Duo "Janice Harrington + Tom Shaka" brachten mit ihren Blues-Acts das Blut der Zuhörer zum Kochen. Der großen Lady des Gospels, Blues und Jazz merkte man ihre 64 Jahre nicht an. Sie feuerte das Publikum zu Mitmachen an und auch Tom Shaka vollbrachte Höchstleistungen auf seiner Gitarre.

Alle Gäste, die sich anschließend zur Absackerparty im Wordspeicher trafen, hatten keine Zeit zum Ausruhen. Bis in die frühen Morgenstunden "jazzten" die "Jazzpanters" mit wechselnden Gastmusikern. Ein gelungener Abschluß des ersten Tages der Dixieland und Swingtage.


Die Fahrt mit dem "Dixietrain" der Harzer Schmalspurbahnen am Samstag, erstmalig von Quedlinburg aus, wurde ebenfalls als erfolgreich und außerordentlich musikalisch eingeschätzt. Es gab weder Pannen bei der Versorgung, noch ließen die, extra für die Fahrt engagierten Musikgruppen Wünsche bei den Fahrgästen offen. Na, und vom Wetter ganz zu schweigen!

Währenddessen spielte das Göttinger "Waldrand-Orchester" auf dem Marktplatz für die "Daheimgebliebenen" auf. Leider wurden die Musiker und der Verantwortliche vom Freundeskreis, von einem angetrunkenen Fußballfan und einem Gaststätteninhaber mitten auf dem Marktplatz verbal attakiert und beleidigt, doch Abbruch tat es der Veranstaltung dennoch nicht.

Die Sessionen in den 6 ausgewählten Hotels am Samstag Abend waren sehr gut besucht, die Stimmung blieb bis zum Schluß gegen 1.00 Uhr auf dem Höhepunkt.

Nach den morgendlichen Frühschoppen trafen sich dann die Bands noch einmal zur großen Abschlußveranstaltung auf dem Marktplatz.
Sechs Bands verabschiedeten sich mit einem Kurzprogramm vom Quedlinburger Publikum. Es gab kleine Abschiedgeschenke so z.B. Bier vom Lüdde-Brauhaus,einen Korb mit regionalen Produkten von der Fa. Keunecke und extra für die Bands angefertigte Quedlinburg-Häuser von Magdalena Dreysse.

Geschenke gab es aber auch von zwei Bands.
Die "Schampus All Stars" hatten extra für das Festival einen Quedlinburg-Blues komponiert und dieses Musikstück dem Freundskreis geschenkt und die dänischen Musiker von der "Hot Memory Backtimeband" sangen gemeinsam mit einem Vereinsmitglied einen deutschen Text auf Quedlinburg.

Fazit: Ein gelungenes Wochenende und trotz Fußballweltmeisterschaft blieben die Quedlinburger Musikfans bei der Stange. Dafür allen einen herzlichen Dank. Danke auch allen Spendern und Sponsoren sowie den fleißigen Helfern vor und hinter der Bühne.

Die 5. kommen bestimmt, vom 22.-24. Juni 2007. Bis dahin allen eine gute Zeit!

(Text: H.-J. Furcht)
Meldung vom 11.07.2006
nach oben
Fussball-WM
Quedlinburger Fans in Dortmund

Die Quedlinburger Lausbuben

'Nachdem unsere "Quedlinburger Lausbuben" die lokalen Medien erobert haben, stellen wir hier eine Bildergalerie mit ihren "Streichen" vor.

Wer die Verlosung der Karten mit Michelle Hunziker auf dem Quedlinburger Marktplatz live im Fernsehen verfolgt hat weiß, daß 100 Karten für das Spiel Deutschland - Polen unter den Quedlinburgern verlost wurden. Eine Gruppe dieser "Quedlinburger Lausbuben" hat ihre Fahrt zum Spiel in Dortmund dokumentiert und wir zeigen sie Ihnen natürlich gern in unseren Bildergalerien.
Meldung vom 22.06.2006
nach oben
Kaiserfrühling in Quedlinburg
zehnjähriges Jubileum

abwechslungsreiches Programm

Zu Pfingsten, vom 3. bis 5. Juni, wird in der Welterbestadt Quedlinburg in diesem Jahr der Zehnte Kaiserfrühling begangen. Der Kaiserfrühling erinnert an Quedlinburg als eine der historisch bedeutsamsten Orte des frühmittelalterlichen Deutschlands. Vor tausend Jahren war die Quedlinburger Pfalz bevorzugter Aufenthaltsort der ersten deutschen Könige und Kaiser.

Vor dem Hintergrund des Schloßberges mit seiner berühmten Stiftskirche werden zu diesem Thema Historienspiele aufgeführt und ein mittelalterlicher Markt mit mehr als 150 Handwerkern, Händlern, Musikanten, Gauklern und Komparsen stattfinden.
Auf zwei Bühnen wird ein reiches und buntes Programm dargeboten. Mit dabei sind u.a. Los Dilletantos, LaMarotte und weitere mittelalterliche Band.
Im Barockgarten des Schloßes zeigen Darsteller in originaler Ausrüstung Informatives zum Thema Ottonenzeit.
Am Sonntag werden die Geschäfte in der Quedlinburger Innenstadt von 13 - 18 Uhr geöffnet haben.
Der Kaiserfrühling wird u.a. ermöglicht durch die freundliche Unterstützung der Kreissparkasse Quedlinburg, der Hasseröder Brauerei Wernigerode und der Stadt Quedlinburg.
Meldung vom 25.05.2006
nach oben
Veranstaltung
Kunst- und Museumsnacht

mit buntem, abwechslungsreichen Programm

Am 20.Mai findet die alljährliche Kunst- und Museumsnacht in Quedlinburg statt. Mehr als 20 Einrichtungen öffnen Ihre Pforten um Sie liebe Gäste herzlich zu einem Museumsbesuch einzuladen.
weitere Informationen »
Meldung vom 28.04.2006
nach oben
Veranstaltung
Zehn Jahre Kaiserfrühling

am Ostersonntag und Pfingsten

Herzlich willkommen zum Kaiserfrühling

Imagebildend für die Stadt Quedlinburg am Nordrand des Harzes ist die Erinnerung an ihre Rolle als Wiege deutscher Reichseinigkeit und Identität zur Zeit der Ottonen un Salier. Vor Tausend Jahren war die Qedlinburger Pfalz bevorzugter Aufenthaltsort der ersten deutschen Könige und Kaiser mit ihren Familien. Reichstagen, Synoden und Reliquienübertragungen begründeten den Status der Pfalz als metropolis regni.

Seit nun zehn Jahren wird der Kaiserfrühling Quedlinburg mit würdigem Ernst und lebhafter Freude inszeniert: Als Verneigung vor einer Stadt, die in die erste Reihe der historisch bedeutsamen Orte des frühmittelalterlichen Deutschlands gehört und sinnstiftend für das Heilige Römischer Reich deutscher Nation gewesen ist.

Zehn Jahre Kaiserfrühling Quedlinburg:

- das sind feierliche Prozessionen am Ostersonntag mit anschließendem Osterfeuer und Konzert im Wipertihof.
- das ist unser großes Stadtfest zu Pfingsten mit Historienspielen zur frühmittellterlichen Geschichte, einer Kaisertafel, dem Schauhandwerkermarkt und, als Höhepunkt, einer Nachgestaltung der großen, Frieden schließenden Reichsversammlung des Jahres 973.
- das ist der spektakuläre Ritt einer ungarischen Reitergesandtschaft zur Erinnerung an den historischen Friedensschluß zwischen Ungarn und Deutschen im Jahre 973.
- das sind engagierte Darstelller in authentischen Kostümen, reges Markttreiben und sinnenfrohe Tafelei und ein glanzvoller Reichstag unter Otto dem Großen - Otto divina favente diementia imperator augustus.
- das ist ein verkaufsoffener Sonntag für alle Einwohner und ihre Gäste.

Erleben Sie ein lebendiges Weltkulturerbe in seiner einzigartigen historischen wie kulturgeschichtlichen Aura - besuchen Sie den Jubiläums - Kaiserfrühling in Quedlinburg!
Meldung vom 07.04.2006
nach oben
Angebot
Erste Fahrt des Brocken-Express von Quedlinburg

Unter Volldampf auf den Brocken

Am 8. April 2006 wird sich das erste Mal der Brocken-Express von Quedlinburg zum Brocken auf den Weg machen.
In Drei Annen Hohne werden die Wagen aus Quedlinburg umgekoppelt und treten die letzte Etappe zum Gipfel an. Bis hierher wird auch der Stiftshauptmann als Reiseleiter die Fahrt begleiten. Über ihn können Sie auch noch ein paar restliche Karten erwerben.
Die Karte kostet 29,00 Euro pro Person. Der Zug fährt um 7:57 Uhr in Quedlinburg ab und erreicht um 11:45 Drei Annen Hohne von wo er um 12:15 Uhr zum Brocken aufbricht. Ab 13:30 Uhr können Sie den Gipfel zu Fuß erkunden und haben jederzeit die Möglichkeit, mit einem der regulären Züge nach Wernigerode zurückzukehren. Von dort werden Sie nach Quedlinburg zurück gefahren.
Gönnen Sie sich und Ihrer Familie einen außergewöhnlichen Tag bei der ersten Fahrt von Quedlinburg direkt auf den Brocken.

Bestellen Sie hier: http://www.stiftshauptmann.de/aktuelles.html
Meldung vom 28.03.2006
nach oben
Aufruf
Bürgerstiftung für Quedlinburg

Gemeinsam in die Zukunft

Die in Gründung befindliche "Bürgerstiftung für Quedlinburg" ist jetzt auch im Internet vertreten. Sie finden sie unter:

http://www.buergerstiftung-quedlinburg.de

Unterstützen Sie die Gründung dieser Stiftung, bringen Sie sich und Ihre Ideen ein und finden Sie gemeinsam mit Gleichgesinnten Projekte und Lösungen, um einen gemeinsamen Weg in die Zukunft unserer Stadt zu gehen.
Meldung vom 27.03.2006
nach oben |< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 > >|
21. Juli 2017
das aktuelle Wetter
aktuelles Wetter
von Quedlinburg
Wetterkamera
Angebote für Sie
kulinarische Reise
neue Perspektiven

Rundflüge und Pilotenscheine »
Geschichte erleben

Stadtführungen mit dem Stiftshaupt-mann »
kurzfristig buchen

neu! LastMinute »
Bild der Stunde
Bildergalerie
Übernachtungen
Schnellanfrage in der Region:
Anreise am:
Aufenthalt:
Nächte
Zimmerart:
für Personen
Unterkunftstyp:
Ihre Email-Adresse:
senden ...