» Nachrichtenarchiv «
Veranstaltung
8. ProVinz-Kunsttage

in Quedlinburg

Seit dem die Quedlinburger Pro-Vinz Kunsttage 1998 zum ersten Mal vom "art quitilinga e.V." veranstaltet wurden, zeigen Galerien und Museen in Quedlinburg das Kunst in der Provinz nicht provinzell bedeuten muss.
Die Ausstellungen der Künstler verteilen sich über das gesamte Stadtgebiet Quedlinburgs. Angefangen von der historischen Kirche St. Blasii über das Klopstockmuseum am Schlossberg bis hin zum "Weißen Engel" in der Alte-Topf-Straße. Die ProVinz Kunsttage verdeutlichen, dass sowohl Künstler als auch Kunstliebende noch zum heutigen Leben einer Stadt gehören.
Meldung vom 04.10.2005
nach oben
Quedlinburg
Keine Ausgrenzung für Menschen mit Handicap

Stadtrundgang mit dem HFK

Der Harzer Förderkreis e.V. lud am Freitag, 23. September 2005 zu einem besonderen Stadtrundgang mit dem Stiftshauptmann Hans-Jürgen Meie, der wohl zu den bekanntesten Stadtführern Quedlinburgs zählt, ein. Ob und wie sich Stadtführungen auch für mobilitätseingeschränkte Menschen eignen, wollte Frau Bianka Kachel vom Harzer Förderkreis e.V. (HFK) bei diesem Rundgang kritisch betrachten.
Kopfsteinpflaster, Bordsteinkanten, Treppenstufen und Steigungen wurden genauso unter die Lupe genommen, wie die Möglichkeiten zur Einbeziehung touristischer Ziele außerhalb der festgelegten Routen.
Dabei sollten Hinweise und Barrieren aus Sicht der mit einem Handicap versehenen Touristen und Bewohner in der historischen Innenstadt, zur Erarbeitung in einem Behindertenführer, erkannt werden.
Gerade bei diesen Menschen findet man eine große Reisefreudigkeit. Mit speziellen Angeboten und entsprechender Werbung, kann auch in Quedlinburg dieser Kundenkreis verstärkt angesprochen werden.
Seit kurzem bietet die QfW (Quedlinburger freie Wählergemeinschaft) eine barrierearme Internetseite an, um auch Quedlinburgern mit Behinderung die aktive Teilnahme am politischen Leben in Quedlinburg zu ermöglichen.

Links:
www.harzer-foerderkreis.de
www.stiftshauptmann.de
www.qfw.de
Meldung vom 23.09.2005
nach oben
Nachlese
Tag des offenen Denkmals

Bildergalerie zeigt erste Bilder

Der Tag des offenen Denkmals hat sich in Quedlinburg längst zu einem Stadtfest entwickelt. Denn wo sonst kann man mehr als 1200 Fachwerkhäuser aus 5 Jahrhunderten bestaunen? Enge Stiegen und steile Treppen, zwei Meter breite Fachwerkhäuser, verwinkelte Gassen und Straßen, die nicht aufzuhören scheinen. All das gibt es eben nur in Quedlinburg.
Das Stadtfest auf dem Mathildenbrunnen 2005 wurde in diesem Jahr zum achten Mal vom Verein "Quedlinburger Blumenmesse e.V." veranstaltet. 18 Hoheiten von der Artener-Salzprinzessin bis zur Westersteder Rhododenron-Königin statteten unserer Quedlinburger-Blumenkönigin Luise I. einen Besuch ab.
Ein weiteres Highlight waren die floralen Höfe. Erstmals konnten fünf Floristen aus Quedlinburg Ihr Können unter Beweis stellen und einen Hof nach eigenen Vorstellungen gestalten.
Ein facettenreiches Rahmenprogramm, angefangen vom Suppenlied mit Arnold Hofheinz im Quartier 7 über ein Jazz-Konzert auf dem Hof des Hotel Theophano bis hin zum Harzer Jodlermeister Andreas Knopf, der am Sonntag Nachmittag gegen den Regen anjodeln musste, begeisterte Quedlinburger und Touristen gleichermaßen.

Die Bilder der Veranstaltungen finden Sie in unserer Bildergalerie im Serviceteil.
Meldung vom 12.09.2005
nach oben
Quedlinburg
Veranstaltung

Tag des offenen Denkmals

Haben Sie am Wochenende schon etwas vor? Wenn nicht dann sollten Sie sich etwas gutes tun, zum Beispiel Quedlinburg neu zu entdecken. Klettern Sie auf Türme und besuchen Sie Denkmale die sonst für die Öffentlichkeit geschlossen sind.
Neben den geöffneten Denkmalen erwartet Sie in ihrer Stadt ein farbenprächtiges, abwechslungsreiches Programm. Ob Till Eulenspiegel, der hoch über dem Marktplatz auf einem Seil seine Späße treibt, Straßentheater, eine Kunstmeile, ein Konzert mit dem Jugendjazzorchester Sachsen Anhalt oder der Big Band der Musikschule, es gibt für jeden Geschmack etwas zu erleben.
Besonders ans Herz legen, möchten wir Ihnen eine neue Attraktion in diesem Jahr. „Die floralen Höfe“
Fünf Quedlinburger Floristen gestalten und schmücken jeweils einen Hof und auf diesen gestalteten Höfen finden am Samstagabend in stimmungsvollem Rahmen kleine aber feine Konzerte statt. Zu unterschiedlichen Zeiten und mit unterschiedlichen Klängen. So z.B. Jazz, Küchenlieder und Cafehausmusik. Eine Fortsetzung finden diese Konzerte am Sonntagmorgen mit Musical-Melodien und Klassischen Klängen, sowie volkstümlicher Musik.
Machen Sie sich auf und lassen Sie sich an diesem Wochenende ein wenig verzaubern und genießen Sie ihre Stadt und den Charme der geschmückten Höfe.

(Der Eintritt zu den Hof-Konzerten ist übrigens frei!!!)
Meldung vom 06.09.2005
nach oben
Quedlinburg
Dreharbeiten zum neuen Otto-Film

vor dem Cafe Roland

Dieser Tage finden am historischen Rathaus entlang der Breiten Straße Dreharbeiten zum neuen Otto Film "7 Zwerge - Der Wald ist nicht genug" statt. Eigens dafür wurde die Breite Straße, in dem sich auch das Cafe Roland befindet, abgesperrt und teilweise umgebaut. Glück hatten Besucher des Cafe-Roland, diese konnten die Dreharbeiten live miterleben.

Und soviel können wir schon verraten: Der Zwerg Speedy (gespielt von Martin Schneider) wird Feuerwehrmann.
Meldung vom 19.08.2005
nach oben
Quedlinburg
Historische Staedte im Gegenwind

Kongress vom 29.08.2005 - 30.08.2005

Vom 29. bis 30. August findet in Quedlinburg der 13.
Kongress Staedtebaulicher Denkmalschutz statt. Jedes Jahr wird der Kongress vom Bundesministerium fuer Verkehr, Bau- und Wohnungswesen veranstaltet. Sinn und Zweck der Veranstaltung ist es, den bedeutenden Bestand an historisch wertvollen Stadtkernen in den neuen Bundeslaendern zu sichern und fuer die Zukunft zu erhalten. Der Kongress richtet sich hauptsaechlich an Sanierungstraeger, wissenschaftliche Einrichtungen, Mitarbeiter der Denkmalschutzbehoerden, Architekten, Stadtplaner und an alle, die sich bei der Erhaltung historischer Staedte engagieren.
Meldung vom 10.08.2005
nach oben
Quedlinburg
Blumenfläche übergeben

Verein Blumenmesse e.V. sorgt für Pflege

Der Verein Blumenmesse e.V. hat eine Blumenfläche am Carl-Ritter-Platz an die Stadt Quedlinburg übergeben. Im Beisein der Blumenprizessin Diana und des Bürgermeisters Dr. Eberhard Brecht danke der Vorsitzende des Verein Hans-Jürgen Meie den beteiligten Firmen für die Unterstützung. Der Verein Blumenmesse e.V. war der erste Initiator in Quedlinburg der anregte, brach liegende Freiflächen der Stadt in Eigeninitiative zu bepflanzen und zu pflegen.
Die Fläche befindet sich am vorderen Teil des Carl-Ritter-Platz, zwei weitere Flächen wurden von der Lebenshilfe und von der Firma P.J. Schmidt gestaltet.
Meldung vom 31.07.2005
nach oben
Veranstaltung
Quedlinburger Dixieland- und Swingtage

Bilder der Veranstaltung

Auch in diesem Jahr waren die Quedlinburger Dixieland- und Swingtage wieder eine voller Erfolg. 8 Bands aus 3 Ländern, darunter Schweden und Dänemark heizten dem Publikum bei sommerlichen Temperaturen um 25 Grad kräftig ein.
Eine Bildergalerie mit den schönsten Aufnahmen finden Sie bei uns auf den Webseiten oder demnächst auf den Webseiten des Vereins Quedlinburg swingt!
Meldung vom 28.06.2005
nach oben |< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 > >|
19. August 2017
das aktuelle Wetter
aktuelles Wetter
von Quedlinburg
Wetterkamera
Angebote für Sie
kulinarische Reise
neue Perspektiven

Rundflüge und Pilotenscheine »
Geschichte erleben

Stadtführungen mit dem Stiftshaupt-mann »
kurzfristig buchen

neu! LastMinute »
Bild der Stunde
Bildergalerie
Übernachtungen
Schnellanfrage in der Region:
Anreise am:
Aufenthalt:
Nächte
Zimmerart:
für Personen
Unterkunftstyp:
Ihre Email-Adresse:
senden ...